OUR PLACE

S  a  n     S  e  b  a  s  t  i  a  n      C  h  e  e  s  e  c  a  k  e
F  r  a  n  k  f  u  r  t

Im Café Faleyda kannst Du nicht nur Bio-Eis und Frozen Yogurt schlemmen, sondern auch den fantastischen und geschmacklich einzigartigen San Sebastian Cheesecake. In den USA wird er auch als “Burned Cheescake” bezeichnet, weil die Oberfläche nach dem Backen relativ dunkel, ja fast schwarz sein sollte. Ursprünglich kommt der Basque Burnt Cheesecake, wie der San Sebastian Cheesecake auch genannt wird, aus dem Baskenland und natürlich aus San Sebastian. Im Restaurant La Viña wird er seit über 30 Jahren als Tarta de Queso La Viña serviert. Du musst aber nicht extra nach Spanien fliegen, komm einfach ins Café Faleyda und genieße ein Stück San Sebastian Cheesecake in Frankfurt.

San Sebastian Cheesecake – der wohl beste verbrannte Kuchen weltweit

 

 

Seit rund 10 Jahren erobert der San Sebastian Cheesecake dank Internet die Welt. Verwundern braucht das nicht, denn er ist einzigartig cremig und wohl auch deshalb der beste “verbrannte” Käsekuchen der Welt. Ob der San Sebastian Cheesecake nun aus dem Missgeschick eines Lehrlings entstanden ist oder absichtlich so gebacken wurde, spielt keine Rolle. Wer Käsekuchen mag, wird den San Sebastian Cheesecake definitiv lieben. Gerade die Einfachheit zeichnet diesen besonderen Käsekuchen aus, er wird nur aus 6 Zutaten gebacken. Wenn Du nun neugierig auf den besten und berühmtesten verbrannten Kuchen der Welt geworden bist, dann komm ins Café Faleyda und gönne Dir ein Stück Gaumenfreude. Du kannst aber auch gerne eine Bubble Waffel oder ein Stück unserer veganen und glutenfreien Kuchen probieren, ganz wie Du magst!

 

San Sebastian Cheesecake – einzigartig zarter und cremiger Genuss

 

 

Die Einzigartigkeit seines zarten und cremigen Genusses, zeichnet den San Sebastian Cheesecake aus. Er ist tatsächlich eine Köstlichkeit, auch wegen seiner verbrannten Oberfläche. Seine dunkle und bittersüße Kruste vereint sich perfekt mit dem hellen, cremigen und luftig leichten Innenleben des Käsekuchens. Seine Cremigkeit und der unwiderstehliche Geschmack haben bis jetzt jeden Cheesecake Fan überzeugt. Besonders cremig wird der San Sebastian Cheesecake, wenn für die Kuchenmasse original spanischer Frischkäse verwendet wird. Weil spanischer Frischkäse etwas salziger ist, ist das nicht jedermanns Geschmack. Lass dich vom einzigartigen und cremigen Genuss des San Sebastian Cheesecake überzeugen – Probiere ein Stück in einem unserer beiden Shops.

 

San Sebastian Cheesecake – vom spanischen Baskenland zu uns

 

 

Zum ersten Mal gebacken wurde der San Sebastian Cheesecake, wie es der Name schon sagt, in der spanischen Stadt San Sebastian im Baskenland an der Atlantikküste. Im Restaurant La Viña wurde der Kuchen vor über 30 Jahren neu entdeckt. Ob die Anekdote, dass der Kuchen mehr oder weniger durch einen Unfall oder Versehen entstanden ist, ist eigentlich nebensächlich, denn hier zählt der Geschmack. Vor dem Restaurant stehen die Menschen oft Schlange, um ein Stück des San Sebastian Cheesecakes zu bekommen. Ganze Menschentrauben sitzen dann auf und rund um den Platz und vertilgen ihr Stück Käsekuchen. Über das Internet verbreitete sich das Rezept rasant und so gelangte dieser einzigartige San Sebastian Cheesecake auch nach Frankfurt ins Café Faleyda.

 

Das Geheimnis zum perfekten San Sebastian Cheesecake

 

 

Das Geheimnis eines perfekten San Sebastian Cheesecake ist unter anderem die hohe Backtemperatur von 250 Grad. Durch diese Temperatur ist er nach einer kurzen Backzeit sehr dunkel und macht einen verbrannten Eindruck. Doch genau dies ist für den Geschmack entscheidend. Vor allem die Oberfläche wird dadurch etwas bittersüß, was mit dem cremigen und lockeren Innenleben perfekt harmoniert. Die Kombination der Zutaten, die alle Zimmertemperatur haben, runden sein Geheimnis ab und werden nicht mit der Küchenmaschine, sondern lediglich mit dem Schneebesen verrührt:

 

Frischkäse

Schlagsahne

Quark

Zucker

Eier

Mehl

Salz

Vanille

 

Mehr braucht es nicht für den sensationellen San Sebastian Cheesecake. Und mit warmer Schokoladensoße schmeckt er noch außergewöhnlicher.

 

FAQ

 

Was ist der San Sebastian Cheesecake?

 

Es handelt sich um einen Käsekuchen, der zum ersten Mal in San Sebastian in einem Restaurant gebacken wurde. Der San Sebastian Cheesecake ist ohne Boden gebacken und wirkt auf den ersten Eindruck verbrannt.

 

Wie entstand der San Sebastian Cheesecake?

 

Es existiert die Geschichte, dass einem Lehrling beim Backen ein Missgeschick passiert ist. Er hatte wohl versehentlich die Temperatur des Backofens zu hochgedreht, was dazu führte, dass der Kuchen innerhalb kurzer Zeit “verbrannte”. Doch der Geschmack überzeugte wohl den Lehrling und auch seinen Ausbilder.

 

Wie schmeckt San Sebastian Cheesecake?

 

Der San Sebastian Cheesecake schmeckt einfach fantastisch. Das Zusammenspiel von verbrannter, bittersüßer Kruste und dem cremigen und zarten Inneren des Kuchens ist einfach mega. Der Kuchen erinnert geschmacklich mehr an ein Dessert nach dem Essen als an den Nachmittagskuchen.

 

San Sebastian Cheesecake – Was ist der Unterschied?

 

Der gravierende Unterschied zum normalen Käsekuchen ist die erhöhte Backtemperatur von 250 Grad und die kürzere Backzeit. Dadurch erhält der San Sebastian Cheesecake seinen einzigartigen Geschmack und ist innen unheimlich cremig. 

AdobeStock_473789144.jpeg